Brio 31350 Lauflernwagen rot-gelb Test

Brio Lauflernhilfe im Test

Klare Formen und leuchtende Farben kennzeichnen den Brio 31350 Lauflernwagen *, der optimistisch und auffällig daherkommt.

Die Lauflernhilfe erhielt bereits eine Spielgut Auszeichnung und ist im günstigen Preissegment angesiedelt. Was seine Stärken sind und was für Eltern zu beachten ist, schildert das folgende Review.

Brio 31350 Lauflernwagen im Test

Geeignet ab zwischen 9 Monaten und 2 Jahren begleitet der Brio Lauflernwagen 31350 die ganz Kleinen bei ihren vorsichtigen Geh- und Stehversuchen.

Dabei entpuppt sich vor allem der Stauraum als ein großer Vorteil, denn Kinder transportieren – sobald sie etwas stabiler laufen können – ihr Spielzeug oder ihre Puppen einfach gerne durch die Wohnung.

Sie werden so kontinuierlich motiviert, den Wagen zu nutzen, mit ihm zu spielen und den Gang zu stabilisieren. Spiel und Lernerfahrung gehen hier Hand in Hand.

Der Hersteller Brio wendet sich an Jungen und Mädchen gleichermaßen, das Modell ist also nicht geschlechtsspezifisch designt.

Einfaches, verständliches Design

Eine einfache Form stellt bei den Lauflernwagen sicher keinen Nachteil dar, die Kinder können sich so schnell an ihrem neues Laufspielzeug gewöhnen, es im wahrsten Sinne des Wortes begreifen, und die Hilfe schnell und richtig nutzen.

Die Verarbeitung zeigt sich solide, eine Höhenanpassung des Griffes ist in dem niedrigen Preisbereich selten vorhanden, diese Lauflernhilfe erlaubt immerhin zwei Stufen, ein Pluspunkt.

Die Gummiräder schonen zudem die Möbel im Haus, falls das Kind den Wagen aus Versehen dagegen steuert.

Der Hersteller verweist fairerweise darauf, das der Wagen noch von einem Erwachsenen zusammengebaut werden muss, einige Teile werden jedoch schon vormontiert geliefert.

Eigengewicht und Sicherheit

Mit 2,3 kg liegt hier ein sehr leichter Lauflernwagen vor, was das Bewegen für Kinder zwar vereinfacht, aber nicht so günstig ist, wenn Kinder sich an ihm hochziehen. Stichwort: Kippgefahr.

Weil das aus Holz und Metall gefertigte Modell ab 9 Monaten empfohlen wird, muss man aber genau damit rechnen. Denn Kinder neigen in diesem Alter dazu, sich an allen möglichen Gegenständen hochzuziehen.

Mehr Gewicht wird benötigt, daher sollten aufmerksame Eltern die Ablagefläche des Wagens nutzen, um selbige mit Büchern oder anderen Sachen mit Gewicht zu beschweren.

Ist dies geschafft, dann erhalten die Eltern und Kleinkinder ein vergleichsweise sicheres und durchdachtes Modell mit Handgriff in zwei Positionen.

Bremswiderstand einstellbar

Neben dem Griff sind auch die Bremsen an der Hinterrädern in Hinblick auf den Rollwiderstand verstellbar.

Dabei sollte man sorgsam vorgehen, um ungleiche Einstellungen an den einzelnen Rädern zu vermeiden, der Wagen steuert sonst nicht gut vorwärts. Eine etwas kniffeliger Vorgang.

Dennoch liegt hier ein nützliches Feature vor, dass die Kleinen, wenn sie kräftiger und schneller werden, anpassbar einbremst und so die Sicherheit erhöht.

Fazit

Der Brio 31350 Lauflernwagen zählt im niedrigen Preissegment zu den besseren Modellen in der Rubrik Lauflernhilfen. Kinder erhalten einen austarierten und anpassbaren Lauflernwagen, der sie beim Gehenlernen und Spielen unterstützt. Das Design ist schlicht und funktional gehalten, doch die frohen Farben und die nützliche Ablagefläche motivieren die Kinder immer wieder zum Spiel mit dem Lauflernwagen.

Bitte beachten: Das leichte Eigengewicht sollten man allerdings mit dem Beschweren des Stauraums ausgleichen und so die Sicherheit erhöhen.

Aktueller Preis: EUR 34,99

Brio 31350

Brio 31350
75

Design

7/10

    Material

    8/10

      Sicherheit

      7/10

        Preis/Leistung

        9/10

          Stärken

          • Günstiges Modell
          • Mit Rollwidersand
          • Haltegriff zweistufig

          Einschränkung

          • Muss beschwert werden
          • Keine Extras